Lüneburg. Das war mal richtig knapp: Mit 50,17 zu 49,83 Prozent der Stimmen gewinnt CDU-Kandidat Jens Böther die Stichwahl um den neuen Lüneburger Landrat.

Erst mit den letzten Stimm-Auszählungen bei den Briefwahlen in der Stadt Lüneburg fiel die Entscheidung zu Gunsten des bisherigen Bleckeder Bürgermeisters. Am Ende des Wahlabends lag Böther ganze 176 Stimmen vor seinem SPD-Kontrahenten Norbert Meyer. Die Wahlbeteiligung lag bei 36,0 Prozent.

Der CDU-Mann wird damit im November die Nachfolge des auf eigenen Wunsch ausscheidenden bisherigen Landrats Manfred Nahrstedt (SPD) übernehmen.

Gärtner übernimmt Gellersen

In der Samtgemeinde Gellersen gab es parallel auch noch eine Stichwahl um den neuen Samtgemeindebürgermeister. CDU-Kandidat Steffen Gärtner gewann hier deutlich gegen den Grünen Oliver Glodzej – mit 62,72 zu 37,28 Prozent.