Mit Säge gegen die Spitzkehre

Unbekannte haben die Leitpfosten in der Spitzkehre abgesägt. Erst vor zwei Wochen war die entschärfte Kurve auf der Kreisstraße 24 zwischen Alt Garge und Walmsburg eingeweiht worden. Fotos: LK/nh; Polizei

Alt Garge.  Erst vor zwei Wochen hat der Landkreis Lüneburg die Situation an der Kreisstraße 24 zwischen Alt Garge und Walmsburg entschärft (LP berichtete). Durch Markierungen und spezielle Pfosten wurde die Fahrbahn verengt, dadurch sollten vor allem Motorradfahrer vor und nach der Kurve die Geschwindigkeit drosseln. Mit der 10.000 Euro teuren Maßnahme sollte illegalen Motorrad- und Autorennen ein Ende gesetzt werden.

Samstagabend, zwischen 21 und 23.40 Uhr, sägten Unbekannte die in der Spitzkehre aufgestellten 60 Leitpfosten auf einer Höhe von etwa 20 cm ab. „Es ist Zufall, dass keiner verunglückt ist, denn die Metallfüße und Reste der Pfosten waren in der Dunkelheit nur schlecht zu erkennen“, sagt ein Polizeisprecher.

Auf der Wache wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Staßenverkehr eingeleitet. Die Pfosten wurden bereits gegen neue ausgetauscht. Hinweise an die Polizei in Bleckede unter Tel: (05852) 97 89 10.