Achtung, die Trecker kommen!

Am Donnerstag treffen sich wieder Hunderte Landwirte aus der Region zum Protest – wie hier zuletzt im Oktober. Foto: t&w/nh

Lüneburg. „Nicht schon wieder!“ Das wird sich manch ein Autofahrer denken, der Ende Oktober bei der Trecker-Demo mit Hunderten Fahrzeugen im Stau stand (LP berichtete). Nun rollen die Traktoren erneut los: Zur Umweltministerkonferenz am Donnerstag, 14. November, wollen sich Tausende Landwirte auf den Weg nach Hamburg machen, mehrere Hundert allein aus unserer Region. Die Polizei rechnet damit, dass bereits in den frühen Morgenstunden etliche Trecker den Sammelpunkt in Wittorf ansteuern. „Wir erwarten besonders auf der
B 216 Behinderungen“, erklärt Polizeisprecherin Antje Freudenberg.

Von Wittorf aus soll es dann in Richtung Hamburg gehen, sodass auch die B 404 betroffen sein könnte. „Wir empfehlen, Zeit einzuplanen, rechtzeitig loszufahren und die Trecker nicht zu überholen“, sagt Antje Freudenberg. Dasselbe Spiel wird es am Donnerstagnachmittag noch einmal geben – dann aber entgegengesetzt, wenn die Bauern auf der Heimreise sind.