Amelinghausen: Camper müssen weichen

Schranke geschlossen: Der Amelinghauser Campingplatz Mühlenkamp ist schon seit Jahresbeginn stillgelegt. Dennoch trifft die Lünepost Dauercamper auf dem Platz. Foto: sst

Amelinghausen. „Dauercamper obdachlos“ titelte die LÜNEPOST im Juni 2016. Schon damals stand fest, dass der Campingplatz „Mühlenkamp“ in Amelinghausen über kurz oder lang seine Pforten schließen wird. Dauercampern flatterten die Kündigungen zum Jahresende 2016 in ihre Wohnwagen.

Jetzt wird es definitiv, die letzten verbliebenen Camper müssen tatsächlich ihre Stellplätze räumen.

Die elf Amelinghauser Gesellschafter, die den Platz bisher gemeinsam betrieben, sollen das Gelände nach Lünepost-Informationen angeblich an einen Nachfolger verkauft haben. Die Vertragsunterzeichnung beim Notar soll bereits erfolgt sein. Besitzer, so heißt es, sei ab 1. Juni ein ehemaliger Amelinghausener, der in der Region lebt.

Genaueres ist jedoch nicht zu erfahren. Beim LP-Orts­besuch sagt ein Mitarbeiter des Platzes lediglich: „Der Vertrag ist unterschrieben. Alles andere besprechen Sie bitte mit unserem Geschäftsführer.“

Der heißt Hartmut Karolat, möchte gegenüber der LÜNEPOST aber zum jetzigen Zeitpunkt lieber nichts sagen. Mehr zum Thema lesen Sie in der LP vom
19. April 2017.