Anpfiff zur neuen Saison

Es geht wieder um Punkte: Joshua Okunnuga (r.) – hier vorigen Sonntag im Pokalfinale – startet mit der SV Scharnebeck jetzt in der Liga durch.Foto: be

Lüneburg/Landkreis.  Einige Testspiele und Pokalduelle gab es in den vergangenen Wochen bereits. Nach Monaten voller Unsicherheit, wann und unter welchen Bedingungen wieder gekickt werden kann, starten die Fußballer jetzt in die neue Saison..

Von der Regionalliga bis in die Kreisklasse rollt am Wochenende 5./6. September der Ball. Und der Spielplan sieht gleich ein paar Knaller vor.

Spannend wird für die Zuschauer auch, wie die Teams aus der Corona-Sommerpause kommen. Welche Mannschaft kommt nach der ungewohnt langen Auszeit noch nicht so recht in die Gänge? Und welche hat die vergangenen Wochen genutzt, um sich besonders zu verstärken – wer kann sogar in der Liga überraschen?

Warten müssen noch die Fußballer aus der untersten Liga, der 4. Kreisklasse: Dort geht es erst ein paar Wochen später los. Genauso wie in Lauenburg. Immerhin hat der Hamburger Fußball-Verband, dem die Klubs von der Elbe angehören, am Montag einen Zeitplan veröffentlicht. Und der sieht vor, dass noch in diesem Monat Meisterschaftsspiele möglich sind.

Die SV Scharnebeck, die vorigen Sonntag den Kreispokal holte, kehrt eine Woche später zum Final-Spielort zurück und muss jetzt beim SV Eddelstorf in der Bezirksliga ran. Und für die Oberliga-Damen der Lüneburger Eintracht gibt‘s ein Wiedersehen mit dem Pokal-Schreck aus Ahlerstedt.

Mehr über den Fußball, u.a. ein Gespräch mit SV-Scharnebeck-Trainer Carsten Lorenzen, gibt’s in der Lünepost-Ausgabe von Mittwoch, 2. September