Arena-Start wieder mit Fans?

Wenn die Sitzreihen in der neuen Arena Lüneburger Land installiert sind, sollten sie natürlich auch Zuschauern Platz bieten. An möglichen Modellen arbeiten aktuell Experten auf Bundesebene. Foto: t/w/nh

Das klingt nach einem Hoffnungsschimmer. Können wir bald wieder in Stadien, Hallen und Theatern Kultur und Live-Sport erleben? Eine breit angelegte Initiative hat ein Papier vorgelegt, das die Teilnahme von Zuschauern unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen wieder ermöglichen könnte.

Mit ihrem Konzept präsentieren etwa 20 Wissenschaftler und Experten sowie mehr als 40 Kultur- und Sportinstitutionen erstmalig einen branchenübergreifenden, datenbasierten Ansatz und damit einen differenzierten Beitrag zur Diskussion um angemessene Wege aus dem Lockdown. Verschiedene Modelle sowohl für Indoor- als auch Outdoor-Veranstaltungen werden vorgestellt. Ihnen liegt jeweils ein Basiskonzept zugrunde.

Beteiligt an dem Konzept ist auch die Volleyball-Bundesliga, in der die SVG Lüneburg am Donnerstag wieder um die Playoffs kämpft. Wie es sportlich bei den „Lüne-Hünen“ aussieht und wie SVG-Boss Andreas Bahlburg zu dem Zuschauer-Konzept steht, lesen Sie in der Lünepost vom 24. Februar 2020.