Lüneburg. Wieder hat eine Seniorin in der Region einen Unfall verursacht: Bei Bienenbüttel übersah eine 81-Jährige beim Abbiegen ein 16-jähriges Mädchen auf dem Fahrrad. Der Unfall ging zum Glück glimpflich aus.

Fälle wie dieser finden sich häufig im Polizeiticker der Lünepost – und die Redaktion erreichen ebenso häufig Leserbriefe, in denen ihr Stimmungsmache gegen ältere Autofahrer vorgeworfen wird, weil das Alter der Unfallverursacher genannt wird.

In Lüneburg starten jetzt neue Workshops, die Senioren fit fürs Autofahren machen, organisiert vom Lüneburger Seniorenbeirat gemeinsam mit der Landesverkehrswacht, der Verkehrswacht Lüneburg und der Polizeiinspektion. Dazu können die Teilnehmer sowohl ihr Theoriewissen als auch ihre Fahrpraxis an jeweils einem Vormittag auffrischen.

Wann die Trainings stattfinden und wo sich Interessierte anmelden können, lesen Sie in der aktuellen Lünepost vom 7. August 2019.