Aus für den Elbe-Lübeck-Kanal?

Im Jahr 2012 ist die zahl der Schiffspassagen auf dem Elbe-Lübeck-Kanal zwischen Lauenburg und Lübeck wieder einmal zurückgegangen. Nur noch 1417 Frachter passierten die neue Schleuse in Lauenburg – 170 weniger als im Jahr zuvor. Eine Belebung des Kanals scheint nicht in Sicht – spätestens nachdem das Bundesverkehrsministerium jetzt den EU-Vorschlag ablehnte, den Kanal ins transeuropäische Verkehrsnetz aufzunehmen, droht das Aus. Denn mit der Aufnahme wäre die Kofinanzierung von Schleusenausbauten verbunden gewesen. „Das ist dann das Ende für den notwendigen Ausbau“, fürchtet die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm. Mehr in der Lünepost vom 16. März.