Breetze. Ein reich gedeckter Tisch für Insekten – das ist das Ziel von Landwirt Rainer Hagemann und seinen Mitstreitern. In Breetze, dem südwestlich gelegenen Ortsteil von Bleckede, wollen sie dafür sorgen, dass sich eine Fläche von 10.000 Quadratmetern natürlich entwickeln kann.
Deshalb legen sie Blühstreifen mit besonderen Samen an, passen die Bearbeitung der Fläche dem Bedarf der Insekten an. Um das Projekt tragen zu können – immerhin fallen die Flächen aus dem normalen Landwirtschaftsertrag und brauchen besondere Zuwendung – möchte das Team um Bauer Hagemann erneut Blühpaten gewinnen. 45 Unterstützer waren schon bei der Premiere im vergangenen Jahr dabei. Jetzt können die Breetzer nicht nur von den gesammelten Erfahrungen profitieren, sondern wollen das Projekt auch ausweiten. So soll es ein Bienenmobil geben, auch Klimawandel, Artenvielfalt, Naturschutz und der Alltag von Landwirten sollen zu Themen des Projekts werden. Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Lünepost vom Mittwoch, 11. Mai.