Campus Management
mietet Bleckeder Haus

Seit Mai dieses Jahres steht das Veranstaltungsgebäude Bleckeder Haus leer. Seine Zukunft war seitdem ungeklärt. Ein Brand im November, der einen Schaden von mehreren 100.000 Euro verursachte, machte weitere Sorgen. Doch jetzt sieht die Zukunft wieder rosig aus: Die Lüneburger Campus Management GmbH mietet das Veranstaltungshaus ab dem 1. Oktober von der Stadt, die Neueröffnung ist für Anfang 2014 geplant.

Der auf zehn Jahre angelegte Vertrag sichert langfristig die Zusammenarbeit sowie den Weiterbetrieb des Veranstaltungshauses. In den vergangenen Monaten fanden zwischen den beiden Vertragspartnern Verhandlungen um den neuen Mietvertrag statt. „Der Weiterbetrieb des Bleckeder Hauses ist ein wichtiger Beitrag für die Lebensqualität unserer Stadt“, erklärte Bleckedes Bürgermeister Jens Böther nach der Unterzeichnung.

Der neue Mieter bringt jede Menge Erfahrungen mit: So ist die Campus Management GmbH der Betreiber der „Vamos! Kulturhalle“ und der Ritterakademie, beides Veranstaltungsorte, die für die Lüneburger Bürger aus dem Kultur- und Partyleben nicht mehr wegzudenken sind.

„Das Bleckeder Haus wird als Veranstaltungsort mit neuem Leben gefüllt“, verspricht Campus-Management-Geschäftsführer Klaus Hoppe, der aber noch keine genaueren Details verrät. Nur so viel: „Wir mieten für einige Termine den Schützenplatz dazu, sodass auch Open-Air-Veranstaltungen möglich sind.“ Ein weiterer Plan: Hoppe möchte auch „touristische Akzente“ setzen. Welche genau, verrät er noch nicht. „Erst, wenn alles in trockenen Tüchern ist!“

Die Baumaßnahmen, die aufgrund des Brandschadens am Bleckeder Haus erforderlich wurden, werden jetzt fortgesetzt. „Wir renovieren und nehmen auch noch kleinere Umbauten vor“, erzählt Hoppe, der aber insgesamt begeistert ist, „wie vielfältig sich das Bleckeder Haus nutzen lässt.“