DEL-Star Hungerecker bei der Eislaufzeit in Adendorf

Heimatbesuch: Ex-Adendorfer Phil Hungerecker sorgt derzeit in der DEL für Furore. Am Montag, 5. Februar, kommt er ins Walter-Maack-Eisstadion. Foto: Adler

Adendorf. Tolle Nachricht für alle Schülerinnen und Schüler: „In den Zeugnisferien haben wir die Öffnungszeiten im Eisstadion erweitert, um allen Schulkindern mehr Zeit auf dem Eis zu ermöglichen“, meldet Holger Schölzel von der Gemeinde Adendorf. Motto der Aktion: Komm in die Kufe! Und das sind die Öffnungszeiten in den Ferien:

  • Donnerstag, 1. Februar:
    9–13 und 14–17 Uhr
  • Freitag, 2. Februar:
    9–13 und 14–17.30 Uhr
  • Samstag, 3. Februar:
    10–13 und 14–18 Uhr
  • Sonntag, 4. Februar:
    10–13 und 14–18 Uhr

Und Schölzel kündigt einen Coup an: „Der ehemalige Adendorfer Eishockeyspieler Phil Hungerecker, der im Moment in der DEL bei den Adler Mannheim richtig durchstartet, kommt am Montag, 5. Februar, ins Adendorfer Eisstadion!“

Während der Abendlaufzeit (17.45 bis 19.15 Uhr) können die Eislauf-Gäste den neuen Shooting-Star der DEL persönlich kennenlernen. Schöbel: „Es wird ausreichend Zeit für Autogramme und Selfies geben. Außerdem steht Phil für Fragen rund um das Thema Eishockey zur Verfügung.“

Nähere Infos unter www.eisstadion-adendorf.de.