Landkreis. In diesen Tagen sollten eigentlich die Olympischen Spiele 2020 in Tokio laufen. Wegen der Corona-Pandemie ist das weltweit größte Sport-Ereignis jedoch ins kommende Jahr verschoben worden. Ob es dann stattfinden kann, ist unklar. Die Lünepost möchte den olympischen Geist jedoch leben lassen. Athleten aus der Region, die schon einmal dabei sein durften, erzählen in der LP von „ihrem“ Olympia.

Heute: Bernd Schlesinger, Beachvolleyball-Coach und seit 2011 Co-Trainer bei der SVG Lüneburg. Gleich zweimal kam Schlesinger in den Genuss, bei Olympischen Spielen dabei zu sein: 2004 in Athen und vor vier Jahren in Rio de Janeiro. Der 61-Jährige ist Leiter der Abteilung Beachvolleyball am Olympia-Stützpunkt Hamburg. 2004 betreute er Stephanie Pohl/Okka Rau und Christoph Diekmann/Andreas Scheuerpflug, zwölf Jahre später Markus Böckermann und Lars Flüggen. Eine Medaille sprang für Trainer Schlesinger und seine Schützlinge dabei nicht heraus.

Dennoch hatten die Beachvolleyballer auf der Heimreise tolle Erinnerungen im Gepäck. Über seine Erinnerungen an Olympia in Athen 2004 und Rio 2016 berichtet Bernd Schlesinger in der aktuellen Lünepost vom 1. August.