Die Schweiz liegt in der Heide

Die „Schweiz“ von oben: Die Gemeinde Amelinghausen will wachsen und zwar schnell. An der Wohlenbütteler Straße sollen noch in diesem Jahr die Bauarbeiten zum neuen Wohngebiet „Amelinghausener Schweiz“ starten. Berge gibt es hier keine, aber immerhin kleine Hügel … Foto: be/nh

Amelinghausen. Wer in Amelinghausen am Jungfernstieg steht, kann bei guter Sicht sogar Lüneburgs Kirchturmspitzen erkennen. Der Heideort liegt auf einem Hügel und bietet zu allen Seiten traumhafte Aussichten – Fernsicht fast wie in den Alpen.

Die Nähe zur Natur und gute Infrastruktur locken immer mehr Menschen in die 4000-Einwohner-Gemeinde.

Jetzt will man neuen Wohnraum schaffen – und das „möglichst schnell“, sagte der scheidende Gemeindedirektor und Bauamtsleiter Michael Göbel Montagabend bei einer Bürgerversammlung im Kultursaal des Rathauses. Mehr lesen Sie in der LÜNEPOST vom 6. Februar 2019.