Dieser Sommer ist brandgefährlich!

Foto: Feuerwehr

Landkreis. Schon seit Wochen haben die Landwirte in der Region mit Hitze und Trockenheit zu kämpfen. Sie fürchten große Einbußen bei der Ernte. Jetzt kommt eine weitere Sorge hinzu: Inzwischen sind Wälder und Felder so ausgetrocknet, dass eine Zigarette genügt, um einen Waldbrand auszulösen. Oder eine heißgelaufene Maschine, um ein Getreidefeld in Brand zu setzen.

So stand am Sonntag plötzlich dieses Feld bei Rohstorf (Foto) in Flammen.

Die Feuerwehr ist in Alarmbereitschaft. Denn neben dem Feuer in Rohstorf gab es einen weiteren Großbrand bei Oerzen und viele kleinere Flächenbrände u. a. in Lüneburg-Kaltenmoor.

Da für die Region Nordost-Niedersachsen inzwischen die beiden höchsten Waldbrandstufen ausgerufen wurden, warnen die Brandschützer, in der Natur besonders achtsam mit Kippen, Grills & Co. umzugehen.

Wie die Feuerwehr gegen die beiden Großbrände kämpfte, steht in der LÜNEPOST vom
4. Juli 2018