Eine Katzensteuer gegen das Vogelsterben?

Bis zu 200 Millionen heimische Vögel sollen Jahr für Jahr freilaufenden Katzen zum Opfer fallen. Jetzt kommt der Vorschlag auf den Tisch, eine Katrzensteuer zu erheben – in der Hoffnung, dass dann in den Haushalten nicht mehr fünf oder sechs Katzen leben, sonden nur ein Tier angeschafft wird. Was der NABU zum Vorschlag sagt, wie Katzenbesitzer (und Gartenbesitzer) Singvögel schützen können – all das steht in der Lünepost vom 13. März.