Lüneburg. Mit Edelmetall im Gepäck kehrten Jannik Heiland, seine Trainerin Barbara Rosiny und Pferd Dark Beluga auf den Timeloh-Hof nach Neu Oerzen zurück. Bei den Voltigier-Championaten im niederländischen Ermelo holte das Trio Platz 2 und wurde Vize-Europameister. Mit einer Endnote von 8,845 Punkten konnte Jannik Heiland sogar einen eigenen Ergebnisrekord aufstellen.

Dark Beluga war zur besonderen Freude von Longenführerin und Trainerin Rosiny im Finale das beste Pferd. Bereits zuvor waren sie Teil des deutschen Nationenpreisteams, mit dem sie hinter Frankreich und Österreich Bronze gewannen.

Als nächstes stehen für Jannik Heiland, Barbara Rosiny und Dark Beluga vom 9. bis 11. August die Deutschen Meisterschaften in Alsfeld auf dem Programm. Dann wird Heiland wieder auf Highlander, einem Pferd aus seinem Verein, im Einzel antreten. Barbara Rosiny und Dark Beluga sind dann mit ihrem Stammteam, dem Team Timeloh Hof dabei. Die jüngsten Erfolge sollten dem Team aber Rückenwind für die nächsten Aufgaben geben.