Adendorf. Einen kompletten Winter lang war das Walter-Maack-Eisstadion in Adendorf verwaist. Ein Defekt an der Kühlanlage hatte nicht nur den Eishockeyspielern, sondern auch den Schlittschuhläufern die komplette Saison verhagelt. Jetzt gibt‘s die gute Nachricht: Das Eis ist wieder bereit! Am Samstag, 3. Oktober, öffnet die Eishalle erstmals seit der aufwendigen Sanierung. Damit auch in Coronazeiten alles gut geht, gibt es ein paar besondere Regeln zu beachten: Die Öffnungszeiten teilen sich in mehrere Zeitfenster täglich von 1,5 bis 2,5 Stunden auf. Infos: www.eisstadion-adendorf.de. Dort gibt‘s auch das Kontaktformular, das am besten schon ausgefüllt mit gebracht wird. In der Halle gilt Maskenpflicht – außer auf dem Eis, wenn dort zwei Meter Abstand eingehalten werden können. Bis zu 150 Besucher sind pro Zeitfenster zugelassen, Desinfektion der Hände ist Pflicht. Der Verleih desinfizierter Schuhe, Helme und Lauflernhilfen wird gewährleistet. Viel Spaß auf dem Eis!