Lüneburg. Bummeln, shoppen, vielleicht einen Kaffee trinken oder eine Kleinigkeit essen und dabei Straßenmusik genießen – das können Lüneburger und Gäste am Sonntag, 26. September, von 13 bis 18 Uhr, beim zweiten Erlebnis-Sonntag in diesem Jahr in der Innenstadt. Neben tollen Aktionen und Shoppingangeboten der Einzelhändler hat die Lüneburg Marketing GmbH um Mathias Schneider zudem ein breites Straßenmusik-Programm zusammengestellt. „Da ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei“, verspricht der Citymanager und nennt Beispiele: „The Mädchens um Schauspieler Burkhard Schmeer, Lokalmatador Ben Boles, die Band Pelle, die Lüneburger Schrotttrommler und der israelische Drum´n´Bass-Virtuose Oded Kafri, ein millionenfach geklickter Youtube-Star.“
17 Musiker und Bands werden am Sonntag in der Lüneburger Innenstadt auftreten. Spielorte sind unter anderem auf dem Marktplatz, am Alten Kran, in der Grapengießer- und Bäckerstraße sowie am Schrangenplatz. Die Künstler werden abwechselnd alle Orte bespielen.

Bereits am Vormittag lädt Entertainer und Moderator Ben Boles zu einem kulturellen Stelldichein auf der Open-Air-Bühne vor der Kulturbäckerei in Lüneburg ein. Bei der Matinee haben sich zwei Hochkaräter aus der Klassik-Szene angekündigt: Das Friends-Ensemble um Alexander Eissele und das „Ensemble Zeitreich“ mit Karsten Köppen. Los geht es um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei. Neu beim Erlebnis-Sonntag ist der „Kulinarische Markt“ auf dem Marktplatz, den die Hansestadt gemeinsam mit dem Verein der Lüneburger Gastronomen und den Wochenmarktbeschickern realisiert. Angeboten werden Leckerbissen wie Zwiebelkuchen und Federweißer, Flammkuchen, diverse Weinspezialitäten, Brände, Gin und viele regionale Spezialitäten.

Auf dem Platz am Sande und in der Bardowicker Straße/Ecke Landgericht sowie bei B.O.C. (Vor dem Bardowicker Tore 27) – auch dieser Bereich der Innenstadt darf diesmal am Sonntag öffnen – werden zudem die Schausteller mit ihrem Angebot präsent sein. Buchstäblich abheben können große und kleine Gäste u. a. im Nostalgie-Riesenrad und mit den Gondeln des Ballon-Karussells. Natürlich gibt es auch klassische Gaumenfreuden wie Liebesapfel, Crepes, Bratwurst und gebrannte Mandeln. Das Schaustellerangebot startet bereits am Donnerstag, 23. September und endet am Erlebnis-Sonntag, 26. September. Geöffnet ist von Donnerstag bis Samstag jeweils von 10 bis 21 Uhr, am Sonntag drehen sich die Karussells von 11 Uhr an. Eine Ausnahme gilt bei Fahrradhändler B.O.C.: Dort findet das Schaustellerangebot nur am Erlebnis-Sonntag selbst statt.

Veranstaltet wird der Erlebnis-Sonntag wieder gemeinsam von der Lüneburg Marketing GmbH, der Hansestadt Lüneburg sowie dem Lüneburger Citymanagement. lmg