Freitag und Samstag: Lüneburg tanzt!

Die City wird zur Bühne: Am 30. April gibt‘s in der Lüneburger Innenstadt zum Welttanztag zahlreiche Aufführungen. Organisiert haben das v. l. Nurka Casanova, Karsten Meyer und Claudia Daniels. Es fehlt: Barbara Schlünz. Foto: sta

Lüneburg. Tanzen macht Spaß und Tanzen verbindet – über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg. Daher hat der Welttanztag in der aktuellen politischen Lage und vor dem Hintergrund der Flüchtlingssituation vielleicht eine besondere Bedeutung.

Jedes Jahr am 29. April wird der Welttag des Tanzes begangen. In Lüneburg gibt‘s dazu am Freitag und Samstag, 29./30. April, jede Menge zum Anschauen und Mitmachen.

„Lüneburg tanzt!“ ist das Motto, unter dem ein Netzwerk aus Tänzern, Choreographen, Tanz- und Ballettschulen sowie Tanzgruppen und Sportvereinen das Programm für den Welttanztag in unserer Hansestadt zusammengestellt hat.

Zu den Organisatoren gehören federführend die Lüneburger Barbara Schlünz, Claudia Daniels, Nurka Casanova und Karsten Meyer.

Was zum Welttanztag alles geboten wird, steht in der LÜNEPOST vom 27. April 2016.

Das Programm gibt’s auch auf www.lueneburg-tanzt.de