Thomasburg. „Das macht viel Spaß“, erzählt der Lüneburger Künstler André Hafekorn. Er meint damit die Verschönerung der Ostheide-Gemeinde Thomasburg. Zehn Motive hat das Dorf bei ihm bestellt, zwei weitere die Avacon und der Sportverein. Stück für Stück erobern die bunten Kunstwerke jetzt das Dorf.

Auch sonst ist einiges los in der Samtgemeinde: Eine faszinierende Fotoausstellung, die einheimische Jugendliche gemeinsam mit Gleichaltrigen aus den Partnerstädten gestaltet haben, ist im Rathaus in Barendorf zu bewundern. Weitere gute Nachrichten: Das Rufmobil startet durch und die Kläranlage in Neetze wird umweltfreundlicher.

Mehr zu den guten Nachrichten aus der Ostheide lesen Sie in der Lünepst vom 4. Dezember.