Lüneburg. Sechs Wochen bevor die ersten Volley­bälle durch die neue Lüneburger LKH-Arena fliegen, besuchte der Bundesligakader der SVG Lüneburg die Baustelle (Foto). Anlass war eine Foto­reportage für das neue Saisonmagazin „Aufschlag“, das in der kommenden Woche u. a. mit der Lünepost erscheint. Auch wenn noch einige Arbeiten in der Arena zu erledigen sind, waren die „Lüne-Hünen“ beeindruckt von ihrer neuen Spielstätte. Ein entscheidender Baustein für die letzten Arbeiten soll diese Woche mit der Hauptstromverteilung geliefert werden. Das wird auch Zeit, denn Anschluss und Testphase dauern rund fünf Wochen.