Hilferufe
aus dem Tierheim!

Während ihre tierischen Gefährten oft schon nach ein paar Wochen ein neues Zuhause gefunden haben, warten Idefix und Co. zum Teil schon seit Jahren im Lüneburger Tierheim. Foto: sst

Lüneburg. Jede Woche stellt die LÜNEPOST das „Tierschicksal der Woche“ vor. Schon vielen Tieren haben wir so zu einem neuen Zuhause verholfen. Aber leider gibt es im Lüneburger Tierheim (Bockelmannstraße 3) auch einige Vierbeiner, die dort schon lange ausharren müssen, weil sich niemand für sie interessiert!

Doch auch die „Dauergäste“ haben eine Chance verdient. Selbst wenn die Verletzungen der Vergangenheit nicht sofort sichtbar sind – jeder dieser Vierbeiner leidet unter großem Mangel an Vertrauen zu uns Menschen.

In der LP-Ausgabe vom 1./2. Februar 2014 jedoch öffnen Schäferhund Max, Jungspund Milow, Beaglemix Mike, Corgie Krümel, Katze Sarah und die anderen Tiere ihr verwundetes Herz. Die Tiere sprechen über ihre Ängste aber auch Sehnsüchte und Wünsche. Sie wollen die Hoffnung auf ein besseres Leben nicht aufgeben.