Handorf. Die „Bello-Sisters“ sind drei Zirkus-Schwestern, die die Akrobatik im Blut haben: Loren, Celine und Joline Bello. Als Trio treten sie auf den Bühnen der Welt auf und bringen Säle zum Staunen – in den USA etwa beim Basketball in den Spielpausen der Los Angeles Lakers.

Dort entdeckte 2019 ein Agent der amerikanischen Show „America‘s got Talent“ die Schwestern. „Wir bekamen eine Einladung und haben es unter die Top Ten geschafft“, erzählt Loren Bello. Noch während der Ausstrahlung seien die Macher der deutschen Ausgabe vom „Supertalent“ auf das Trio aufmerksam geworden und hätten sie in die Show nach Köln eingeladen.

Statt auf großer Tour zu sein, steht der Wohnwagen der Zirksufamilie derzeit bei der Tante in Handorf, wo die Akrobatinnen beim MTV Workshops geben. Nicht nur deswegen trainieren die Bello-Sisters mindestens zwei Stunden täglich. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Publikum der TV-Show war überwältigt. Die Akrobatinnen ernteten jede Menge Applaus. „Ihr seid hammermäßig!“, fand auch Pop-Tian und „Supertalent“-Juror Dieter Bohlen › › › letzte Seite