Die ersten Termine waren direkt ausgebucht: In der „Wir leben“-Apotheke an der Lüneburger Feldstraße und in anderen Apotheken sind die Corona-Schnelltests gestartet. „Wir bieten kostenlose Antigen-Schnelltests gemäß Corona-Testverordnung an“, sagt Filialleiter Florian Hauk. Vier Personen können jeweils in Einzelkabinen getestet werden. Sie müssen dazu dreimal tief husten und den Speichel aus dem Rachen in ein Röhrchen spucken. Anschließend übernehmen die Apotheken-Mitarbeiter die Auswertung. Das Ergebnis bekommen die Getesteten nach 20 bis 40 Minuten in einer verschlüsselten E-Mail.

Wichtig: Testungen werden nur nach vorheriger Terminbuchung durchgeführt. Personen mit Corona-typischen Symptomen dürfen nicht hier getestet werden, ebenso Erstkontakte von Corona-Infizierten. Diese Personen werden nur beim Arzt getestet.

Doch zurück zu den Apotheken: Heute startet in der Lünepost die neue Reihe „Aktuelles aus Ihrer Apotheke“. Einmal im Monat berichten wir künftig über aktuelle Gesundheitsthemen. Fünf Tage vor Frühlingsbeginn geht es heute natürlich um den „Frühjahrsputz“ für den Körper. Außerdem Thema: Wie umweltschädlich sind Medikamente?

Mehr zu diesen Themen lesen Sie in der Lünepost vom 17. März 2021.