Ist bald Schluss
mit Hausaufgaben?

Eltern, die mit ihren Kindern gemeinsam Hausaufgaben machen – damit soll jetzt endlich Schluss sein, findet die Berliner Bildungsforscherin Jutta Allmendinger.

Sie fordert die Abschaffung von Hausaufgaben, denn diese, so die Präsidentin des Wissenschaftszentrums für Sozial forschung aus Berlin, „zementieren soziale Ungleichheiten“, weil sich nicht alle Eltern in gleichem Umfang um die Bildung ihrer Kinder kümmern. Nicht alle Eltern könnten mit ihren Kindern den „gesamten Lernstoff durcharbeiten”. Das sei ungerecht, findet Allmendinger.

Deshalb, so die Bildungsexpertin, sollte der Lernstoff im Unterricht mit dem Lehrer wiederholt werden. Um dies umsetzen zu können, brauche es vor allem mehr Ganztagsschulen und ein längeres gemeinsames Lernen.

Keine Hausaufgaben mehr, dafür länger Unterricht in der Schule? Die LÜNEPOST hat Schüler, Lehrer, Eltern und Politiker aus der Region gefragt, was sie von der Idee Allmendingers halten. Ihre Antworten stehen in der Lünepost vom 3./4. August 2013.