Lüneburg. Eine Perle im Programm des Lüneburger Kinderfestes wird in diesem Jahr nicht glänzen: Im Clamartpark, den in der Vergangenheit immer die Landeszeitung zusammen mit Vereinen und Institutionen kindgerecht bespielt hat, wird in diesem Jahr die „Toggo-Tour“ von TV-Sender Super RTL das Programm übernehmen.

„Das hat uns die Lüneburg Marketing GmbH in der vorigen Woche mitgeteilt“, berichtet Heidrun Lüneburg von der LZ. Diverse Vereine hätten sich schon bei ihr gemeldet und die Nachricht enttäuscht aufgenommen. In den letzten Jahren hatten sich hier z. B. Volleyballer von der SVG, Fußballer von LSK und SC Lüneburg, Handballer vom HVL oder Kampfsportler vom Combat-Center präsentiert. Die Organisatorin des beliebten Programmpunktes betont: „An den Aktivitäten, die die Lüneburg Marketing nun möglicherweise mit den Sportvereinen anstrebt, sind wir nicht beteiligt.“

Veranstaltungsmacher Florian Lorenzen und Marketing-Interimschef Ralf Hots-Thomas hätten der LZ zwar angeboten, auf den Platz Am Sande auszuweichen oder einen Teil des Clamartparks zu nutzen, das habe man jedoch abgelehnt: „Ein Umzug der LZ-Kinderaktionen zum Sande kommt für uns nicht infrage, da hier Untergrund und Umgebung zu den sportlichen Mitmach-Aktionen nicht passen“, so die Begründung des Verlags. Der beliebte LZ-Kinderflohmarkt findet ebenfalls nicht statt an dem Wochenende. Ein neuer Termin dafür wird noch bekanntgegeben.

Marketing-Mann Lorenzen bedauert die Absage: „Uns sind beide Partner wichtig. Es ist aber gerade für die überregionale Werbung wichtig, dass wir einen Partner wie die ‚Toggo-Tour‘ dabei haben.“ Dass der TV-Sender wie früher Flächen auf dem Sande belegt, sei nicht mehr möglich. „Die sind dafür inzwischen zu groß geworden. Daher mussten sie ja auch im vorigen Jahr ihre Teilnahme absagen.“ Dass die Entscheidung aus Kostengründen gefallen sei, mag er nicht bestätigen.

Vereine und Institutionen können aber auch in diesem Jahr wieder beim Kinderfest mitmachen, betont der Veranstaltungsmacher: „Sie können sich gerne mit ihren Ideen bei uns melden, damit wir sie ins Programm einplanen.“ Die Veranstaltungsplaner der Lüneburg Marketing sind erreichbar unter (04131) 2 07 66 47.

Das Lüneburger Kinderfest steigt am Samstag und Sonntag, 29./30. Juni.