Lüneburg. Seine letzte Rolle hatte kein Happy-End: Karl Dall, legendärer Entertainer, Moderator und Schauspieler, ist gestorben. Der Ostfriese wurde 79 Jahre alt.

Dall hatte in der vorigen Woche in Lüneburg einen Schlaganfall erlitten und danach nicht mehr das Bewusstsein erlangt. Er hatte sein Engagement für die Telenovela „Rote Rosen“ gerade erst begonnen.

„Er selbst hat die Rolle des Richie Sky entworfen und Drehbuch-Vorschläge gemacht“, erinnern sich die Produzenten Jan Diepers und Emmo Lempert, „zu jeder Idee, die wir hatten, hatte er drei, die humorvoller und besser waren.“

Am Set im Lüneburger Hafen sei die Trauer groß.

Beide erinnern sich lächelnd an eine typische Dall-Aktion: „Wenn man ihn in der Vorbereitung um 14 Uhr angerufen hat, sagte er empört: ‚Weißt Du wieviel Uhr es ist? Du kannst doch nicht jetzt anrufen. Ich sitze hier mit meiner Frau und Kaffee. Alles ist bereit …‘“ Jetzt kann Karl Dall niemand mehr anrufen.