Das sind doch mal gute Nachrichten: Immer mehr Einschränkungen zum Schutz vor dem Coronavirus fallen weg, weil die Fallzahlen sinken. Die Kinder dürfen bei uns bald wieder täglich zur Schule. Die Maskenpflicht in der Lüneburger Fußgängerzone ist bereits passé – und seit dem gestrigen Dienstag gelten noch weitere Lockerungen: „In den Verkaufsstellen des Einzelhandels im Landkreis Lüneburg ist kein vorheriger negativer Schnelltest mehr erforderlich“, berichtet Kreissprecherin Urte Modlich.

Das ergebe sich aus der kurzfristigen Anpassung der niedersächsischen Corona-Verordnung. Demnach entfällt die Testpflicht, wenn in einem Landkreis an fünf Werktagen in Folge die Inzidenz von 50 unterschritten wurde. Ebenso fällt seit Dienstag die Begrenzung der Kundenzahl nach Quadratmetern weg. Die Maskenpflicht in den Einzelhandelsgeschäften bleibt allerdings unabhängig von der Inzidenz bestehen.

Dennoch: Der Landkreis Lüneburg macht sich locker! Das ist auch daran zu erkennen, dass Landrat Jens Böther am Dienstag die Soldaten verabschiedet hat, die zuletzt wegen der großen Belastung im hiesigen Gesundheitsamt ausgeholfen haben.

Mehr zu dem Abschied der Soldaten lesen Sie in der Lünepost vom 26. Mai 2021.