Lüneburg. Was würde passieren, wenn die Mauer wieder aufgebaut wird? Dieser Frage geht der Lüneburger Roman-Autor André G. Schulz in seinem Erstlingswerk „Sie ist zurück“ auf witzige Weise nach. Pünktlich zu den Feierlichkeiten 30 Jahre nach dem Mauerfall hat er seine Vision nun auf den Markt gebracht.

Lünepost-Kolumnist Ben Boles hat mit Schulz gesprochen. Was er über das Buch sagt und weitere Neuigkeiten aus der Szene lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Lünepost vom 5. Oktober.