LÜNEPOST-Tierschicksal: Bessi & Co. wollen raus

Foto: sst

Lüneburg. Meerschweinchen Bessi schaut noch schüchtern aus dem Fenster – kein Wunder: Vor vier Wochen befreiten Behörden unter anderem Bessi und sieben weitere verwahrloste Meerschweinchen aus einem Messi-Haushalt!

Im Tierheim angekommen kümmerten sich die Mitarbeiter rührend um die zahmen Tierchen.

Und seitdem die Böcke Boss Hoss (ist schon kastriert), Grey Hogan und Hult von den Mädels Bessi, Babsy und Bini getrennt wurden, gehts allen viel besser.

Wer schenkt den niedlichen Meerschweinchen ein liebevolles Zuhause?