LÜNEPOST-Tierschicksal: „Ich beschütze dich!“

Foto: sst

Lüneburg. Pauli (ca. 9 Jahre) sprüht vor Selbstbewusstsein, wenn er auf Artgenossen trifft. Dann genießt er es, wenn man Respekt vor ihm hat. Wartet der Kontrahent und verschwindet nicht, lässt Pauli seine Pranken sprechen.

In einem neuen Revier wird der stattliche Haudegen alle in seinen Bann ziehen. Worauf also muss sich ein neuer Mensch einstellen, der dem Vagabunden ein Zuhause schenken möchte?

Auf einen treuen Schmusebär, mit dem man ausgiebig kuscheln kann. Im Haus wird Pauli immer seine zarte Seite zeigen, jedoch draußen sein Revier ritterlich beschützen.