Lüneburgs Baustellen im Winterschlaf

Der Frühling ist da – der Schnee auch noch. Die späte weiße Pracht behindert nicht nur Auto-, Bahn- und Flugverkehr, sondern auch die Bauarbeiten in der Region. Lüneburgs Großprojekte wie das Museum, das Uni-Zentralgebäude und der „Wohnpark am Wasserturm“ liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis.

Auch beim Straßenbau und den Schlagloch-Sanierungen geht derzeit gar nichts: zu kalt, zu nass. Gedulden müssen sich auch alle, die sich jedes Jahr an der Blütenpracht in Lüneburgs Grünanlagen und an den Straßen erfreuen. Denn die Stadtgärtner konnten bisher nicht pflanzen.

Wie die Lage auf den Baustellen ist, welche Folgen die Verzögerungen haben, steht in der Lünepost vom 20. März 2013.