Landkreis. Deutschland steckt tief im Lockdown – und es sieht nicht so aus, dass sich das schnell wieder ändert.

Doch während die Politiker immer wieder (zu lange) hadern, beweisen Kaufleute aus Lüneburg und der Region, wie man das Beste aus der Situation macht.

Wirte stellen um auf Bringdienst, Dienstleister sorgen für mehr Sicherheit und Baumärkte führen sogar die Video-Beratung übers Handy ein. Tolle Ideen von mutigen Machern!

Damit sie damit Erfolg haben, brauchen sie Kunden. Also: Weg von Amazon & Co., hin zum Händler!

In der Reihe „Unterwegs mit der Lünepost“ besuchen wir schon seit Jahren unsere Kunden und stellen deren Angebote vor. In der Lünepost vom 16. Januar – und noch einmal am 23. Januar – gibt es Lockdown-Sonderausgaben der beliebten Serie.

Hier geht’s zur E-Paper-Ausgabe