Lauenburg. Seit dem 8. November dreht ein Filmteam für die ARD u. a. in Undeloh, Hanstedt, Egestorf-Sahrenhof und Buchholz in der Nordheide – und vergangenen Montag, am vorletzten Drehtag, auch in Lauenburg.

Das düstere Wetter beim Dreh in der Elbstraße passte zum Thema des Thrillers „Im Abgrund“: Ein verurteilter Kindermörder (Tobias Moretti) wird aus juristischen Gründen aus der Haft entlassen. Ein LKA-Polizist (Peter Kurth) meldet sich freiwillig, um den als gefährlich geltenden Mann zu überwachen. Doch der setzt alles daran, die Überwachung zu unterlaufen …
Die Lünepost war beim Dreh dabei. Das Produktionsteam hatte mit dem Wetter zu kämpfen und musste zudem regelmäßig Anwohner und den Busverkehr mitten über den Schauplatz des Geschehens leiten. Mehr über den spannenden Drehbesuch lesen Sie in der aktuellen Lünepost vom 11. Dezember.