Lüneburg. Shoppen, schlemmen, Sport treiben – alles soll seit dieser Woche wieder leichter möglich sein. Und noch in diesem Monat könnte der nächste Lockerungsschritt folgen, wenn die Werte weiterhin bergab gehen oder zumindest stabil unter 100 bleiben. Am Dienstag lag der Inzidenzwert in Lüneburg sogar unter 50: Er betrug 45,6.

Es könnte alles so schön sein, doch manche Besucher der Lüneburger Innenstadt sind eher enttäuscht. Denn ohne aktuellen negativen Coronatest gibt‘s keinen Platz vor den Bars und Restaurants, die endlich wieder im Freien öffnen dürfen. Auch in großen Geschäften darf nur einkaufen, wer zuvor einen Test gemacht hat. Das ist manch einem zu aufwendig. Andere Besucher sind irritiert, weil sie gar nicht wissen, was aktuell wo gilt. Denn zuletzt musste auch bei der Maskenpflicht in der City nachgebessert werden.

Viele Lüneburger und Besucher sind aber informiert und halten sich vorbildlich an die neuen Regeln. Zur Belohnung gibt es wieder Kaffee und Kuchen – wenn auch nur mit Attest.

So wie Kerstin Teschke und Andreas Buchholz: „Wir haben uns rechtzeitig informiert und heute Mittag testen lassen. Denn auf das leckere Essen hier im Restaurant Cube haben wir uns gefreut – und gleich nebenan in der Schröderstraße gibt es ja eine Corona-Teststation. Heute Abend dinieren wir im Restaurant auf dem Campingplatz Rote Schleuse.“

Was gilt denn aktuell wo? Wie kaufe ich ein, wie gehe ich Essen? Hier gibt’s die aktuellen Fragen ud Antworten