„Oktoberfest light“

Fast wie früher: Bis zu 5000 Besucher gleichzeitig erlauben die Corona-Bestimmungen beim „Lüne-Spaß“ der Schausteller. Foto: t&w

Lüneburg. Es gibt bayerisches Bier, es gibt zünftige Schmankerl und aus den Lautsprechern tönt Blasmusik: Beim „Lüne-Spaß“ des Schaustellerverbands auf den Lüneburger Sülzwiesen erwartet die Besucher ab dem morgigen Donnerstag ein fast schon Oktoberfest-mäßiges Programm.

Klar, Festzelt und feuchtfröhliche Partynächte auf den Biertischen gibt es aufgrund der Pandemie weiterhin nicht. Dennoch haben die Schausteller um ihren Vorstand Benno Fabricius, Matthias Mantau und Otto Ernst Schulz für spaßige Stunden auf dem Festplatz gesorgt. Los geht‘s gleich mit dem beliebten Lünepost-Aktionstag. Es gibt 40 Prozent Nachlass auf Fahrgeschäfte und 20 Prozent auf alles andere.

Mehr zu dem Programm lesen Sie in der Lünepost vom 8. September 2021.