Bleckede. Falsch abgebogen? Ein nasses Ende nahm am Ostersonntag in Bleckede ein Feiertagsausflug für ein Ehepaar. Das Paar landete mit seinem knallroten Suzuki im Hafenbecken.

Feuerwehrsprecher Carsten Schmidt: „Der mit zwei Senioren besetzte PKW begann sofort zu sinken – drei beherzte Ersthelfer sprangen ins Wasser und retteten die Insassen.“

Nach Angaben des Rettungsdienstes blieben die Fahrzeuginsassen und die Ersthelfer unverletzt – sie waren aber waren komplett durchnässt. Die Polizei fuhr die Senioren nach Hause.

2019-04-21_PKW_Hafen_Foto_3

Danach kümmerte sich die Feuerwehr um den nassen Suzuki mit dem passenden Modellnamen „Splash“: „Die Feuerwehr konnte ein Seil am PKW anschlagen und das Fahrzeug mittels Seilwinde aus dem Hafen ziehen. Der Einsatz war für knapp 40 Einsatzkräfte nach einer Stunde beendet“, sagte Schmift und ergänzte: „Die Feuerwehr möchte sich ausdrücklich für den vorbildlichen Einsatz der Ersthelfer bedanken! Sie sprangen ins Wasser und halfen – das ist im Jahr 2019 leider nicht mehr selbstverständlich …“