Polizeiruf-Star im Heine-Haus

Foto: ARD

Lüneburg. In dieser Woche startete das Lüneburger Literaturbüro die Herbstlesungen der Reihe „Grenzenlos“. Die Lüneburger Schauspielerin Barbara Lanz las dabei aus dem Buch „Gefährten“ der anwesenden dänischen Autorin Christina Hesselholdt, die im launigen Gespräch mit Übersetzer und Moderator Ulrich Sonnenberg Auskunft über ihr Buch, ihre literarische Arbeit und ihr Schaffen gab.

Seine Fortsetzung findet die Reihe am Montag, 17. September mit der Bestseller-Autorin Maja Lunde.

Nach ihrem Welterfolg „Die Geschichte der Bienen“ präsentiert die Norwegerin ab 20 Uhr im Lüneburger Glockenhaus ihren neuen Roman „Die Geschichte des Wassers“.

Auch sie bekommt prominente Unterstützung: Schauspielerin Claudia Michelsen (Foto), bekannt vor allem als draufgängerische Kommissarin Doreen Brasch im „Polizeiruf“, liest aus dem Buch, in dem es Maja Lunde meisterhaft gelingt, Leben und Lieben von Menschen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mit dem zu verknüpfen, woraus alles Leben entspringt und gemacht ist: Wasser.