Pritschen wie die Profis

von den profis lernen: SVG-Libero Tyler Koslowski (l.) und Trainer Stefan Hübner zeigen, wie‘s richtig geht. Foto: Kliecksee/nh

Reppenstedt. Mit einem echten Highlight können Volleyball-Begeisterte im Alter von 12 bis 17 Jahren in die Sommerferien starten. Zum dritten Mal veranstaltet der Bundesligist SVG Lüneburg in Reppenstedt die „Volley Days“. Vom 23. bis 26. Juli gibt es dabei sechs intensive Trainingseinheiten.

Tipps und Tricks erhalten die jungen Volleyballer aus erster Hand: Die sportliche Leitung für das Camp hat SVG-Profitrainer Stefan Hübner. Außerdem sind gleich fünf Spieler aus dem Bundesligateam dabei, die mit detaillierten Technikerläuterungen und in vielen Spielformen ihr Können weitergeben.

„Die ‚Volley Days‘ sind geeignet für alle, die mit Pritschen und Baggern schon einmal zu tun hatten. Mit sechs Einheiten in vier Tagen gibt es echten Camp-Charakter“, erklärt Jugendkoordinator Christoph Schimansky. Daneben gibt es mit den „Kids Beach Days“ auch ein Angebot für Einsteiger, das die SVG in Kooperation mit dem Nordwestdeutschen Volleyballverband veranstaltet.

Die genauen Termine und welche Spieler bei den „Volley Days“ dabei sind, lesen Sie in der Lünepost vom 3. Juli 2021.