Lüneburg. Was vor 15 Jahren mit einer romantischen Kuss-Szene in Folge 1 begann, endete in dieser Woche mit einem schnöden Handy­telefonat für Folge 3447: Gerry Hungbauer hatte seinen letzten Dreh für die Lüneburger Erfolgsserie „Rote Rosen“.

Das (unfreiwillige) Aus machte dem beliebten Darsteller des Thomas Jansen zu schaffen. So kämpfte Hungbauer mit den Tränen, als er sich in den Serienwerft-Studios vom Team verabschiedete. Doch er fing sich schnell und witzelte gleich wieder: „Schön, dass man bei seiner Beerdigung ist und sich an der Anteilnahme der anderen freuen kann …“ Dabei starb der 60-Jährige gar keinen Serientod. Hungbauer, bzw. Thomas Jansen, wandert zu seiner Tochter Jule nach Brasilien aus.

Viele Fans der „Rosen“ hoffen daher, dass der Abschied nicht für immer ist und der mittlerweile mit seiner Familie in Lüneburg heimisch gewordene Schauspieler irgendwann wieder zurückkehrt….