Seit einem Jahr ist alles anders

Links: So sah die Innenstadt vor dem Lockdown aus, rechts die Situation während des Lockdowns. Foto: Montage bec

Am 26. Februar 2020 beschäftigte sich die Lünepost erstmals mit Corona: „Berechtigte Angst oder Panikmache?“, hieß es damals. Mittlerweile wissen wir: Es war berechtigte Angst.

1939 Menschen haben sich inzwischen in Stadt und Kreis Lüneburg infiziert, 42 Menschen sind daran gestorben (Stand 22. Februar 2020. Grund genug, auf zwölf extreme Monate zurückzublicken. An Masken hat man sich gewöhnt, auch daran, mit Kollegen per Videokonferenz zu kommunizieren. Nicht aber an geschlossene Geschäfte, Homeschooling, Kontaktverbote.

Wie sehr Corona in den vergangenen zwölf Monaten unser Leben verändert hat, lesen Sie in dem Rückblick in der Ausgabe vom 24. Februar 2020.