Lüneburg. Das nach Angaben des Veranstalters „größte Fest der Heideregion“, das Lüneburger Stadtfest, steht an – und zwar von Freitag, 14., bis Sonntag, 16. Juni.

150 Stunden Musik-Programm hat das Team um Veranstaltungsleiter Florian Lorenzen vom Stadtmarketing zusammengestellt: Von Schlager auf der Bühne auf dem Marktplatz mit den JunX über Reeperbahn-Sounds mit Boernrock und Lünepost-Karaoke bis zu True Collins ist für jeden Hörgenuss etwas dabei.

Fünf Bühnen bieten Programm. 65 Schausteller sorgen fürs leibliche Wohl und für Spaß u. a. bei einer Fahrt mit dem traditionell vor der Commerzbank auf dem Sande aufgebauten Riesen­rad. „16 Gruppen treten bei diversen Sport- und Tanzveranstaltungen auf. 65 Kleinkünstler und Showacts wird es geben, zwei Feuer-, vier Varieté- und acht Kleinkunst-Shows sind zu erleben“, zählt Marketing-Sprecherin Julia Steinberg-Böthig auf.

Im idyllischen Rathaus­garten findet zudem wieder das Weinfest mit edlen Tropfen und leckeren Flamm­kuchen statt. Auf der dortigen Bühne gibt es jazzige Töne. Mit dabei sind u. a. das Quartett von Marcia Bittencourt und Janice Harrington.

Highlights sind natürlich auch wieder das VfL-Spielfest im Liebesgrund am Sonntag und der Dance-Contest am Sonntag von 11 bis 18 Uhr auf der Bühne im Clamartpark. Mit dabei ist hier auch Sänger Luca Hänni. Das Multitalent machte 2017 die beste Figur bei der Tanzshow „Dance Dance Dance“ und erst kürzlich vertrat der gebürtige Berner seine Heimat, die Schweiz, beim 64. Eurovision Song Contest (ESC) in Israel. Dort belegte Hänni einen mehr als ordentlichen vierten Platz.

Ausführliche Infos zum Stadtfest, das vollständige Programm für die drei Tage sowie die Teilnehmer der LÜNEPOST-Karaoke stehen in der LÜNEPOST vom Mittwoch, 12. Juni.