Lüneburg. 150 Jahre Emanzipation binnen weniger Minuten wegwischen? RTL2 hat es Montagabend geschafft. Im Trash-Format „Love Island“ lässt der TV-Sender fünf muskelgestählte und durchgestylte Jungs aus fünf OP-optimierten und Unterarm-tätowierten „Schönheiten“ auswählen. Und die Damen werden den Herren tatsächlich angepriesen, wie die Wurst beim Landschlachter …

Mittendrin der Lüneburger Weltenbummler Dennis Glanz (Lünepost berichtete). Zwischen all den Wimperndesignerinnen und Influencerinnen wirkt der 27-Jährige etwas verloren in der Show-Villa auf Mallorca.

Beispiel: Während seine „Mitbewerber“ routiniert das Äußere ihrer potentiellen Partnerinnen abchecken, interessiert Dennis eher, was die Damen hinter ihren gepimpten Lippen und künstlichen Wimpern haben. Das ist allerdings eher wenig: „Bei welchem historischen Ereignis wärst du gerne dabeigewesen?“, will Dennis wissen. Dass alle fünf Frauen darauf keine Antwort wissen, verwundert routinierte RTL2-Zuschauer wohl eher weniger …

Anschließend darf der „Content Creator“ mit den Surferklamotten und dem ständigen „okay, nice“ auf den Lippen seine Auserwählte fürs gemeinsame Schlafzimmer bestimmen (kein Witz!). Seine Wahl fällt auf die wenig begeisterte Schaffnerin Samira, die aber eigentlich auf Sportlehrer Yassin steht. „Okay, nice …“, nimmt es Dennis locker.

Mehr Beispiele fürs Niveau der Show gefällig? Da wäre der smarte Südländer Danilo. Der beschreibt sich als „gebürtiger Italiener, aber in Deutschland geboren“. Eine Kandidatin wird gefragt: „Was machst Du beruflich.“ Antwort: „Wimpern.“ Eine andere findet sich selbstbewusst und mitten im Leben stehend, „weil ich habe ja ein eigenes Auto“.
Wer Dennis und die anderen bei der (billigen) Balz beobachten will: „Love Island“ läuft täglich um 22.15 Uhr bei RTL 2.