Lüneburg. Im Zuge des jährlich durchgeführten Deckensanierungsprogramms werden in der Zeit bis Freitag, 16. August 2019 der Schnellenberger Weg in Richtung Norden sowie der Sültenweg vollgesperrt. Haltverbote werden im Schnellenberger Weg in Richtung Norden sowie in der Bögelstraße beidseitig auf der gesamten Länge eingerichtet.

Die Sperrungen sind erforderlich, weil die Asphaltdecke erneuert werden muss. Die Grundinstandsetzung des Streckenabschnitts dient der Ertüchtigung des Stadtrings und kostet 300.000 Euro.

Umleitung

Foto: sp
  • Aus Richtung Süden kommend: Um den Sültenweg in Richtung Norden zu umfahren, ist eine Umleitung über die Sülzwiesen eingerichtet. Dafür wird der Verkehr am Kreisel Soltauer Straße/Bögelstraße über Am Weißen Turm und dann Am Bargenturm bis zum Parkplatz Sülzwiesen geleitet. Von dort aus wird eine Behelfsstraße über den Festplatz eingerichtet, die via Pieperweg (Ausfahrt Festplatz/Kiosk) in den Schnellenberger Weg mündet. Hier ist nur Linksabbiegen, also in Richtung Am Grasweg, möglich, mit Fortsetzung der Route in Richtung Norden über die Jägerstraße.
  • Aus Richtung Norden kommend: Über Jäger- und Bögelstraße ist die Fahrt Richtung Süden uneingeschränkt möglich (Ausfahrt Kreisel Soltauer Straße/Bögelstraße); in der Bögelstraße wird ein absolutes Haltverbot eingerichtet, um einen ungehinderten Durchgangsverkehr zu ermöglichen. Der Schnellenberger Weg in Richtung Süden bleibt befahrbar (Ausfahrt Am Grasweg, mit Fortsetzung der Route in Richtung Süden über die Bögelstraße).