Video: Der Waggon
schwebt aufs Gleis

Am Freitagmittag hob ein Kran den tonnenschweren, aber noch verhüllten Koloss auf das Gleisbett im Wandrahmpark neben dem Museum Lüneburg. Foto: sta

Lüneburg. Einige Schaulustige stoppten am Freitagmittag am Lüneburger Wandrahmpark. Dort hing ein restaurierter Güterwaggon der Deutschen Reichsbahn am Haken eines Bruns-Krans und wurde von einem Tieflader an seinen neuen Standort, ein Gleisbett im Wandrahmpark, gehoben.

Die Vorbereitungen waren aufwendig, der Flug des Waggons ging dafür umso schneller: In wenigen Minuten schwebte der zehn Tonnen schwere Koloss von der Willy-Brandt-Straße über die Baumkronen hinweg in den Park.

Auf dem letzten Stück war dann noch einmal höchste Konzentration bei den Mitarbeitern des Projekts gefragt. Denn millimetergenau musste der Waggon, der zukünftig als Mahnmal dienen soll, auf dem Gleis abgesetzt werden.

Noch ist der Waggon mit einer blauen Plane vor neugierigen Blicken verhüllt. Diesen Sonntag, 22. März, gibt‘s die öffentliche Einweihung.

Mehr dazu in der LÜNEPOST vom 21./22. März 2015.