Wer bekommt das coole Krönchen?

Foto: t&w

Adendorf. Zum Interview mit einer echten Eiskönigin gehören eigentlich Minusgrade, Schnee und kalte Füße. Nicht so beim Gespräch mit Anna Tommrich. Denn als die LÜNEPOST die Adendorfer Eiskönign am Handy erreicht, steht diese gerade am Meer in der strahlenden Sonne.

Vor zwei Jahren, mit gerade einmal 18 Jahren, wurde Anna im Castanea Resort zur Eiskönigin gewählt. Nun neigt sich ihre Amtszeit dem Ende zu – am Sonntag, 28. Oktober, übergibt sie ihr Krönchen an eine Nachfolgerin. Das passt zeitlich ganz gut, denn aus der Eiskönigin ist mittlerweile eine angehende Hotelkauffrau mit viel Arbeit und wenig freien Tagen geworden.

Seit ein paar Wochen absolviert Anna Tommrich ihre Ausbildung im Strandhotel auf dem wunderschönen Darß. Zeit für Reisen von der Ostsee in die Heide und für königliche Verpflichtungen bleibt nur wenig.

„Im vorigen Jahr hatte ich über 30 Termine, war in Berlin, in Bayern, auf Fehmarn und in Hannover – das schaffe ich leider gerade nicht mehr“, sagt die 20-Jährige.

Besonders in Erinnerung geblieben sind ihr neben der „perfekten Betreuung durch Kille und Oksana Krumbach“ die Bekanntschaften mit anderen „Royals“: „Wir sind mit der Adendorfer Eiskönigin im Königinnenverband, treffen auf den verschiedenen Veranstaltungen immer wieder bekannte Gesichter“, erzählt sie.

Mit der früheren Wittorfer Heidekönigin Doreen Wolter sei so eine Freundschaft entstanden. Und: In ihrer Zeit als Eiskönigin hat Anna Tommrich oft hinter die Kulissen von Hotel- und Tourismusbetrieben schauen können. So reifte der Entschluss, eine Ausbildung in dem Bereich zu absolvieren.

Wenn am 28. Oktober die Nachfolgerin gewählt wird, wird Eiskönigin Anna noch einmal in ihr blaues Kleid schlüpfen und das Krönchen der Nachfolgerin überreichen. Frauen aus Adendorf und Umgebung sollten sich unbedingt bewerben, rät sie: „Ich habe Menschen kennengelernt, die ich sonst nie getroffen hätte. Und ich habe gelernt, vor Menschen zu sprechen, bin nicht mehr so schüchtern wie früher.“

Potentielle Eisköniginnen können sich ab sofort melden. Ein Formular gibt es auf der neuen Homepage der Werbegemeinschaft: www.werbegemeinschaft-adendorf.de. Ausfüllen, mit Fotos einsenden und vielleicht bald schon Königin sein!