Lüneburg. Seit Ende Februar lässt die Stadt an der Uelzener Straße den Verkehrsraum an der östlichen Seite neu gestalten, um hier Bäumen und Verkehrsteilnehmern mehr Platz zu geben. Im August soll der Abschnitt zwischen MTV und Kurpark-Eingang abgeschlossen sein. „Wir liegen voll im Zeitplan“, freut sich Tanja Berg aus dem Bereich Straßenbau.

Die Hansestadt konnte jetzt auch den nächsten Bauabschnitt an der Uelzener Straße bereits ausschreiben. „Wir hoffen also, dass es uns gelingt, direkt im Anschluss den nächsten Bauabschnitt von der Goethestraße bis zur Kefersteinstraße weiterzubauen“, so Berg.
Parallel zu den Bauarbeiten laufen die Vorbereitungen für einen Verkehrsversuch.

Untersucht werden soll dabei, wie sich eine Einbahnstraßenführung in der Uelzener Straße und der Soltauer Straße auswirkt. Eine von mehreren Zählungen soll noch in den Sommerferien starten.