Wieder Feuer in der
Lauenburger Altstadt

Aufregung in Lauenburg: In der Nacht zu Sonntag brannte in der Straße Kleiner Sandberg ein Einfamilienhaus völlig aus. Als eine Anwohnerin gegen 3.10 Uhr den Brand bemerkt hatte, stand das Haus bereits komplett in Flammen. Sofort alarmierte sie die Feuerwehr, die immerhin noch verhindern konnte, dass der Brand auf benachbarte Häuser übersprang. „Gegen 5.30 Uhr war das Feuer gelöscht“, erklärt Sonja Kurz, Sprecherin der zuständigen Polizeidirektion Ratzeburg. „Es hielt sich zum Unglückszeitpunkt niemand in dem Haus auf. So gab es auch keine Verletzten“, berichtet sie weiter.

Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar, weil u. a. Teile des Daches eingestürzt sind. „Die Höhe des Schadens wird auf 160.000 Euro geschätzt“, so Sonja Kurz. Die Ursache für den Brand sei noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.