Lüneburg. „Das kann nicht angehen! Statt 380 Euro zahlen wir künftig für Gas jeden Monat 826 Euro Abschlag für unser Wohn- und Geschäftshaus“, klagt ein Adendorfer Unternehmer. So wie ihm geht es derzeit vielen Gaskunden. Sie bekommen Post von ihrem Energieversorger – mit Schockwirkung.

Deshalb denkt mancher über Alternativen nach. Heizen mit Holz ist eine Möglichkeit. Offensichtlich sind viele auf diese Idee gekommen. Denn die Preise für Brennholz sind explodiert. Und der Markt ist leergefegt. „Ausverkauft“ heißt es nicht nur auf der Webseite vom Radbrucher Hof Eggers.

Die Lünepost hat nach intensiver Suche einen regionalen Händler gefunden, der noch liefern kann: Jürgen Vogt vom Forstgut Rehrhof. Wir haben mit ihm über Marktlage, Preise, Nachfrage und Internet-Angebote gesprochen