Lüneburg. Mit einem Kinobesuch wollten zwei 14 und 15 Jahre alte Mädchen aus Bleckede und Hohnstorf in die Ferien starten.

Doch der Trip zum Lüneburger Filmpalast endete tragisch. An der vielbefahrenen Bockelmannstraße huschten die Zwei am Donnerstag zwischen wartenden Autos über die dreispurige Fahrbahn.

Dass auf der dritten Spur der Verkehr rollte, bemerkten sie nicht. Eine 45-Jährige erfasste die Teenager frontal. Mit schweren Verletzungen kamen beide ins Lüneburger Klinikum.

Dort müssen sie nun einen Großteil der Ferien bleiben.